Die Hippocrates-Ernährung

Die Nahrungsmittel, die im Hippocrates Health Institute an aller oberster Stelle stehen und zweimal täglich serviert werden, sind:

  • frisch gepresster Weizengrassaft aus dem im Bio-Gewächshaus des Hippocrates Health Institutes gezogenem jungen Weizengras
  • frisch gepresste grüne Bio-Säfte aus 50% jungen Erbsen- und Sonnenblumensprossen, ca. 35% Gurken, 15% Selleriestangen und etwas Blattgrün

Diese beiden Säfte sind so vitalstoffreich, dass das Gesundheitsinstitute empfiehlt, sie ein Leben lang zu trinken – und zwar jeden Tag!

Weizengrassaft-grüner-Sprossensaft

Weizengras- und Sprossenzucht für die grünen Säfte

Der Morgenstarter: Zitronenwasser & grüne Säfte

Um den Körper am Morgen für die Aufnahme von hochwertiger vitalstoffreicher Nahrung vorzubereiten, beginnt der Tag klassisch mit einem Zitronenwasser, welches aus reinem sauberem Quell-, Filter- oder destilliertes Wasser und dem Saft frisch gepresster Zitronen zubereitet wird. Ca. 30 – 60 Minuten nach dem Zitronenwasser werden dem Körper die grünen frisch gepressten Bio-Powersäfte zugeführt. In der ersten Stunde des Tages wird dem Körper somit nichts als frisch gepresste Säfte und reines Wasser zugeführt. Aus diese Weise kann der Körper die Giftstoffe, die sich über Nacht im Körpersystem angesammelt haben, ideal ausscheiden. Um das reinigende Lymphsystem dabei zu unterstützen empfiehlt es sich, für ca. 7 Minuten auf einem Mini-Trampolin zu schwingen oder den Körper alternativ wie bei einer Schütteltherapie durchzuschütteln.

Tee-Bio-Zitronenwasser

Zitronenwasser und Tee am Morgen

Buchweizenmüsli & Früchte

Nach dem Saftfrühstück kann dieses bei Bedarf ergänzt werden mit einem gekeimten Bio-Buchweizen-Müsli oder einer Nussmilch.

Buchweizenmüsli-Mandelmilch

Gekeimtes Buchweizenmüsli & Nussmilch

Zweimal die Woche werden im Hippocrates Institute zum Frühstück auch Früchte angeboten (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Weintrauben, Cocktailtomaten oder exotische Früchte). Speziell bei den Früchten, aber auch beim Müsli und der Nussmilch ist auf die  richtige Lebensmittelkombination zu achten.

Früchteteller-bio

Zweimal pro Woche frisches Obst zum Frühstück

Reichhaltiges Mittags- & Abendbuffet

Über den Tagesverlauf gibt es ein reichhaltiges Mittags- und Abendbuffet aus 100% rein biologisch angebauten Produkten, größtenteils rohköstlich, inkl. einiger warmer veganer Speisen. Die warmen Speisen dienen einerseits als Übergang speziell für die Gäste, die gerade erst in diese Art der Ernährung eingestiegen sind und andererseits, um z.B. eine zu starke Entgiftung individuell regulieren zu können. Zum Salzen werden ausschließlich Algen verwendet wie z.B. Dulse oder alternativ fermentierte Sojasoße (Braggs Aminos). Zum Süßen steht ausschließlich Stevia zur Verfügung.

Küchenchef Ken Blue & das rohköstliche Buffet

Küchenchef Ken Blue präsentiert sein rohköstliches Buffet

Beispiel der Hippocrates-Ernährung im Tagesablauf:

  • 9.00 Uhr Saftfrühstück: Zitronenwasser, grüne Säfte aus Sprossen, Gurken, Sellerie und Blattgrün, Weizengrassaft, Algensaft aus Afa-Algen, Ingwersaft, Knoblauchsaft; verschiedene Kräutertees; bei Bedarf Nussmilch oder Buchweizenmüsli; 2 x wöchentlich optional Früchte; (Mandelmilch, Müsli und Früchte sind jeweils mono zu verzehren)
  • 12.00 Uhr Mittagsbuffet aus 20 verschiedenen Sprossensorten und Blattsalaten, Gemüse wie Paprika, Gurke, Radieschen etc., Algen (z.B. eingeweichte Dulse), ein kleines Angebot aus fetthaltigen Lebensmitteln wie Oliven; ein- bis zweimal wöchentlich Avocados und/oder Gourmet-Rohkost – optional: einmal wöchentlich frische Kokosnuss
  • 15.30 Uhr Nachmittag: Zitronenwasser, grüne Säfte aus Sprossen, Blättern, Gurken, Sellerie, Algen, Ingwer, Knoblauch und Weizengrassaft, verschiedene Kräuterteesorten
  • 18.00 Uhr Abendbuffet aus 20 verschiedenen Sprossensorten, Blattsalaten, Gemüse, Algen, wenig Fett aus Oliven, ggf. Avocados und/oder Gourmet-Rohkost; ggf. einmal in der Woche eine Smoothie-Suppe (Frucht & Grün nicht gemischt); einmal wöchentlich Rohkosteis
  • 19.00 Uhr Kräutertee und ggf. Mandelmilch
  • Ein Fastentag in der Woche, z.B. jeden Mittwoch
  • Hippocrates-Tipps für gesunde Menschen: 100% bio, 100% vegan, mind. 75-80% roh, max. 15% Früchte (auf die richtige Kombination achten)
  • bei Krankheit: 100% bio, 100% vegan, 100% roh, 0% Fruchtzucker (Süßen ausschließlich mit Stevia)
Hippocrates-Gourmet-Rohkost

Gourmet-Rohkost im Hippocrates Health Institute

NAHRUNG als ERGÄNZUNGSMITTEL

Im Hippocrates Health Institute werden bestimmte sehr hochwertige Lebensmittel als sogenannte „Nahrungsergänzungen“ eingesetzt. Aufgrund der katastrophalen Umweltverschmutzungen, die derzeit auf der Erde herrschen, der ausgelaugten Böden und des zumeist jahrzehntelangen ungesunden Lebensstils, den die meisten Menschen geführt haben, werden sowohl Veganern, Rohköstlern, Kochköstlern als auch den Tierprodukt-Essern folgende Nahrungsmittel als Ergänzung der täglichen Ernährung empfohlen.

Store-X3

Der Hippocrates-Store bietet eine Reihe an natürlichen NEMs

TÄGLICHE ERGÄNZUNGSMITTEL:

Die folgenden Angaben sind allgemeine Werte, die die Gästen des Hippocrates Institutes in der Regel zu sich nehmen. Diese sind natürlich individuell verschieden. Somit sind die genannten Werte keine allgemeinen Empfehlungen, sondern sollen nur einen Einblick in den eventuellen Umfang geben. Für individuelle Empfehlungen ist es immer ratsam einen Arzt oder Heilpraktiker zu konsultieren.

  • 2 x täglich frisch gepresster Weizengrassaft (jeweils ca. 4 cl)
  • 2 x täglich frisch gepresster grüner Gemüse-/Sprossensaft (ca. 160 ml pro Portion)
  • Sprossen, Sprossen, Sprossen (z.B. aus Sonnenblumen, Erbsen, Alfalfa, Bockshornklee etc.)
  • Algen, im speziellen Chlorella und Afa-Algen
  • Probiotika z.B. in Form von Sauerkraut und bei Bedarf als speziell hergestellte Kulturen (z.B. ProTop vom Regenbogenkreis oder LifeGive)
  • Vitamin B 12 Bakterien“ z.B. von LifeGive (spezielles Präparat der Landpflanze Kamut und der Meerespflanze Kelp-Alge)
  • Vitamin D, z.B. aus sonnengetrockneten Shiitake-Pilzen oder Wollfett in veganen Kapseln. Die beste Vitamin D – Quelle ist die Sonne selbst, dessen Wirkung nur ansatzweise und über einen kurzen Zeitraum durch sonnengetrocknete Pilze ergänzt werden kann.
  • Enzyme – wird vom Institute generell empfohlen, da bei den meisten Menschen jahrzehntelanger Raubbau durch den Verzehr von gekochter Nahrung betrieben wurde. Die Dosierung ist individuell verschieden.

Die o.g. Empfehlungen sind Durchschnittswerte und je nach Konstitutionstyp unterschiedlich. Sie dienen nur der allgemeinen Orientierung. Die individuelle Tagesdosis sollte von einem erfahren Ernährungsexperten individuell festgelegt werden. Zur Umstellung des Nahrungsstils sollte ein Arzt oder Heilpraktiker konsultiert werden.

LifeGive

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel aus Algen & Co.

***

Ergänzende Therapiemaßnahmen:

Die folgenden Therapieanwendungen werden sowohl zur Gesunderhaltung als auch zur Krankheitsbehandlung eingesetzt und sollten je nach individuellem Bedarf mit einem Gesundheitsexperten abgestimmt werden:

  • täglich Infrarotsauna als natürliche Fiebertherapie (ca. 20 – 30 Minuten)
  • täglich Fitness und Gewichte heben (oder Gartenarbeit)
  • Darmreinigung/Einlauf mit Weizengras-Einpflanzung (!) – Häufigkeit individuell verschieden (während des Kurprogramms wird es im allgemeinen zweimal täglich empfohlen, sollte jedoch unbedingt mit einem Gesundheitsexperten individuell abgestimmt werden)
  • wöchentliche Massage (ca. 60 Minuten)
  • wöchtentliche Heiß-/Kaltanwendung (7 x abwechselnd z.B. mit Bädern, Duschen)
Detoxmittel_Entgiftung

Detoxmittel fördern die Entgiftung

Spezielle Therapieanwendungen, die im Hippocrates Health Institute zudem ergänzend eingesetzt werden, werden unter folgendem Link vorgestellt: Therapieanwendungen

***

Buffet-Impressionen:

Im Hippocrates Health Institute werden auch einige zubereitete Rohkost-Gourmet-Gerichte angeboten. Einige Rezepte, die für die Zubereitung verwendet werden, sind aufgeführt unter der Rubrik: Hippocrates-Rezepte (anklicken).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

***

VERWANDTE SEITEN:

Die richtigen Lebensmittelkombinationen

Verträgliche Mischungen & Trennkost

Grünes-SaftAls langjähriger Rohkost-Arzt hat sich Dr. Brian Clement – Leiter des Hippocrates Health Institute – intensiv mit den Vorteilen der richtigen Lebensmittelkombination und Trennkost auseinander gesetzt. In seinen Vorträgen zeigt der Ernährungsexperte auf, dass bereits unsere Vorfahren auf natürliche Weise die Lebensmittel getrennt von einander zu sich genommen oder sinnvoll miteinander kombiniert haben. Gleichzeitig weißt er darauf hin, dass die Lebensmittelindustrie und der “moderne Lifestyle” uns bereits seit Jahrzehnten manipuliert und uns zu äußerst nachteiligen Nahrungsmittelkombinationen verführt. Wenn die falschen Lebensmittelgruppen miteinander gemischt werden, kann dies nicht nur im Verdauungstrakt zu erheblichen Problemen führen. Welche Lebensmittel mono verzehrt oder nur mit bestimmten anderen Lebensmittel kombiniert werden sollten, erläutert  Dr. Brian Clement unter folgendem Link.

Video unter: Trennkost und die richtigen Kombinationen

Vermeide Soja

Nussalternativen statt Nebenwirkungen von Soja

MacadamiamilchDass bei der Behandlung von Krankheiten tierische Produkte und gekochte Speisen vermieden werden sollten, ist mittlerweile vielen Menschen bekannt. Dass aber ebenso auf Produkte aus Soja, Seitan, Gluten etc. verzichtet werden sollte, hat sich vielerorts noch nicht herum gesprochen. Gründe für das Abraten von Soja sind u.a. die hormonelle Wirkung der Bohne (macht Frauen/Mädchen männlich und Männer/Jungen weiblich). Eine gute Alternative bieten Nüsse und andere Saaten, z.B. Macadamiamilch (siehe Bild links). Zur weiteren Aufklärung zum Thema „Nebenwirkungen von Soja“ wurden zwei informative Videos von Rohkost-Experte Dr. Brian Clement veröffentlicht, die unter folgendem Link veröffentlicht sind.

Videos und Informationen unter: Soja

GRÜNES Saftfasten statt Wasserfasten

Ein-Tages-Fasten besser als lange Fastenperioden

Weizengrassaft-BecherFasten spielt eine wichtige Rolle in nahezu allen möglichen Gesundheitsprogrammen. Eine Vielzahl an groß angelegten Studien zeigen auf, dass die Menschen, die nur kleine Mengen an hochwertigen Lebensmitteln essen, diejenigen mit der längsten und gesündesten Lebensspanne sind. Im 20. Jahrhundert entstand dann die Idee, dass lange Fastenperioden für uns am Besten seien. Im 21. Jahrhundert können wir nun aufzeigen, wie viel wichtiger es ist, wenn wir nur einmal in der Woche zu fasten, aber das regelmäßig.

Weiterlesen unter: Saftfasten

ANTI-AGING-Drinks

Verjüngung & Vitalität mit den richtigen Getränken

WeizengrassaftWenn der Körper altert, dann neigt er dazu Wasser zu verlieren. Dies verursacht Falten und andere gesundheitlichen Beschwerden. Idealerweise verfügt unser Körper über einen Wassergehalt von ca. 70 – 75 %. Es ist sehr wichtig jederzeit einen höheren Wasseranteil aufrecht zu erhalten, denn ein Mangel an Wasser (Dehydrierung) kann alle möglichen Komplikationen im Körper verursachen.

Weitere Infos unter: Anti-Falten-Getränke

Sprossenkraft

Warum wir Sprossen essen sollten

Erbsensprossen

Im Grunde würde der Hohe Anteil an wertvollen Mineralien, Vitaminen, Enzymen und Phytonährstoffen genug Gründe liefern, warum wir täglich die leicht verdaulichen Sprossen zu uns nehmen sollten. Aber das, was die Sprossen wirklich so besonders wertvoll macht, ist die Energie, die jeder Sprossen inne wohnt und die wir Lebenskraft nennen. Es ist das Wunder, was Sonne, Erde und Wasser vollbringen, wenn sie sich mit einem ruhenden Samen verbinden und es in eine kräftige und lebenssprühende Sprosse verwandeln.

Weitere Infos unter: Warum Sprossen

Internationales Gesundheitsberater-Programm

Ausbildung zum Hippocrates Health Educator

Gesundheitsberater-mit-Weizengras-Hippocrates-Health-InstituteDreimal jährlich werden am weltbekannten Hippocrates Health Institute Florida 9-wöchige Ausbildungskurse zum “Hippocrates Health Educator” angeboten. An dem von Ann Wigmore gegründetem Institute wurden bereits Ärzte, Heilpraktiker und Gesundheitsberater in über 50 Ländern zum Hippocrates Health Educator ausgebildet. Die Internationale Ausbildung zieht jährlich eine Vielzahl an Interessenten an. Einen Einblick in das Ausbildungsprogramm von Dr. Brian Clement sowie Dr. Anna-Maria Gahns-Clement erhält man unter dem Link Hippocrates Health Educator.

Videos und weitere Infos unter: Hippocrates Gesundheitsberater

WunderLebensMittel

Mit dem bewährten Hippocrates Programm

Brian-Clement-WunderLebensmittelSeit mehr als 50 Jahren beschäftigt sich das von der legendären Rohkostpionierin Dr. Ann Wigmore gegründete Hippocrates Health Institute mit der positiven Wirkung von lebendiger Nahrung auf die Gesundheit. Dr. Brian Clement, der heutige Leiter des Instituts, hat die Erfahrungen ausgewertet und durch Erkenntnisse der modernen Ernährungswissenschaft ergänzt. Die wegweisenden Ergebnisse stellt er nun in dem Buch WunderLebensMittel vor mit zahlreichen Fallgeschichten von verblüffenden Heilungsprozessen und einer Einführung in das Hippocrates-Programm. Zudem geht es in dem Buch um die richtige Kombination rohköstlicher Lebensmittel; der effektiven Überwindung von Nahrungsmittelsüchten; die Ausleitung von Umweltgiften und wertvollen Tipps zur Ernährungsumstellung, zu Superfoods, zum Sprossenziehen und zu vielen Rezeptideen, die aus der natürlichen Wiederherstellung der Lebenskraft ein leckeres Abenteuer machen.

Weitere Infos unter: Wunderlebensmittel

ENTGIFTUNG und NEBENWIRKUNGEN

Umgang mit Detox-Erscheinungen

Weizengras

Ändere deine Ernährung und alles verändert sich!  Wenn man das erste Mal auf die lebendige Hippocrates-Ernährung mit einem hohen Anteil an grünen frisch gepressten Säften aus Weizengras, Sprossen und frischem Gemüse umstellt, dann entgiftet der Körper speziell in den ersten 10 Tagen besonders stark. Nebenwirkungen der Entgiftung können u.a. auch in der Gefühlswelt auftreten, die sich z.B. mit folgenden Gefühlen und Befindlichkeiten äußern: Traurigkeit, Angst, Ärger etc. Giftige, toxische und negative Elemente werden nach und nach ausgeschieden.

Weitere Infos unter: Detox/Entgiftung

Überleben im 21. Jahrhundert 

Kostenloser download des Magazins

32.4_Cover-SurvivalWir befinden uns am Anfang einer wundervollen Zeit für Mensch, Tier und die ganze Welt: eine Zeit der beginnenden Glückseligkeit, des Gartenbaus und Erschaffung des eigenen Paradies, der Gesundheit und der veganen Ernährungsweise sowie dem Finden der persönlichen Bestimmung und Berufung. Unser gesunder Menschenverstand und das Wissen über die Fehler der Vergangenheit sind hilfreiche Unterstützer bei der Erschaffung einer neuen Zukunft. In der englischsprachigen Ausgabe „Healing Our World – 32.4 Das Überleben liegt in unseren Händen“ werden viele wertvolle Tipps von Experten und Gesundheitsberatern aufgezeigt, die zum Aufbau einer besseren und gesünderen Welt dienlich sind.

Kostenlosen download unter: Survival is Ours

Deutsche Reisegruppe in Florida

Weizengras-Vitalkur nach Dr. Ann Wigmore

Oasis-Therapie-SpaJedes Jahre reisen zu mehreren Terminen deutsche Reisegruppen ins weltbekannte Rohkost-Resort „Hippocrates Health Institute“ nach Florida. Das Hippocrates Health Institute wurde vor mehr als fünf Jahrzehnten von der Rohkost-Pionierin Dr. Ann Wigmore ins Leben gerufen. Im Laufe der Jahre wurde das Lebenswandelprogramm konzipiert, welches sowohl Patienten, die mit einer Krankheit zu kämpfen haben als auch gesundheitsbewussten Menschen den Übergang in einen Lebensstil voller Vitalität ermöglicht.

Weitere Infos unter: Lebenswandelprogramm

Das Grosse Buch der Keime und Sprossen

Der Klassiker: Zimmergarten und 12-Tage-Kräuter

SprossenbuchDieses Grundlagenwerk liefert in Wort und Bild präzise Arbeitsanweisungen zum Sprossen, Keimen und Ziehen von 12-Tage-Keimpflanzen. Die Autorin Rose-Marie Nöcker, die die Sprossenzucht bereits in ihrer Kindheit bei der Saatzucht ihres Vaters kennenlernte, vertiefte Jahrzehnte später dieses Wissen im Hippocrates Health Institute unter der Leitung von Dr. Ann WigmoreMit diesem Buch stellt die Keimexpertin Sproseen und 12-Tages-Kräuter in den verschiedenen Wachstumsphasen vor. Dabei vermittelt sie den Heilnutzen ebenso wie Tipps und Tricks zum erfolgreichen Zimmergartenanbau. Sprossen für erntefrische Köstlichkeiten, höchste Lebensmittelqualität, preiswert und saisonunabhängig und für Gesundheit und Schönheit. Ein Klassiker in der Rohkost-Ernährung und ein hervorragendes Natur- und Gesundheitsbuch.

Buchbestellung unter: Sprossenbuch

Gerstengrassaft

Verjüngungselixier und naturgesunder Power-Drink

Gerstengrassaft

Es ist zart, jung und stark: Das Gerstengras. Gerste ist eines der ältesten Nahrungsmittel der Menschen. Schon die Essener zu Zeiten Jesu kannten die Vitalkraft von Getreidegräsern. Gerstengras ist ein Füllhorn an Vitalstoffen, vielleicht »das nährstoffreichste Nahrungsmittel der Welt« (Dr. Yoshihide Hagiwara). Gerstengrassaft erhöht die Aktivität der NKZ (Natürlichen Killerzellen). Der hohe Prozentsatz an Chlorophyll wirkt antibakteriell. Gerstengrassaft wirkt stimmungsaufhellend. Sogar das Liebesleben kann mit Gerstengras wieder in Schwung kommen. In Japan gilt es auch als Aphrodisiakum. Alles über Gerstengrassaft – Verjüngungselixier und naturgesunder Power-Drink in einem. Rezepte und Wissenswertes über die optimale Nahrungsergänzung.

Weitere Infos unter: Gerstengrassaft

Die „China Study“

T. Colin Campbell, Thomas M. Campbell

Unter Leitung des renommierten Epidemiologen Prof. Dr. T. Colin Campbell von der Cornell University wurden in Zusammenarbeit mit der University of Oxford und der Chinese Academy of Preventive Medicine über einen längeren Zeitraum Daten von 6.500 Menschen aus 24 Provinzen in China erhoben. Die aus diesen Daten abgeleitete Studie wurde »China Study« genannt und belegt überzeugend den Zusammenhang von Ernährung und z. B. Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs. Dabei entdeckten Campbell und sein Team, dass bereits geringe Mengen tierischer Produkte einen signifikant negativen Einfluss auf chronische Erkrankungen haben können. Deshalb empfiehlt er eine Ernährung, basierend auf vollwertigen oder ausschließlich pflanzlichen Nahrungsmitteln, und die starke Reduzierung bzw. Vermeidung des Konsums von Nahrungsmitteln tierischer Herkunft.

Bestellung unter: Die China Study

VERWANDTE LINKS:

Dr. Brian Clement – Hippocrates Health Institute Florida

Das Lebenswandelprogramm in Forida

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s