Vitamin B12

Saccharomyces Cerevisae Extrakt statt Methyl-Cobalamin

Lt. Dr. Brian Clement kommt ein Vitamin B12 Mangel bei Fleischessern und Vegetarien noch häufiger vor wie bei Veganern oder Rohköstlern. Von daher empfiehlt das Hippocrates Health Insititut generell für alle Ernährungsrichtungen die tägliche Supplementierung von Vitamin B12, wobei Dr. Clement NICHT Methylcobalamin empfiehlt, sondern Vitamin B12 aus dem „Saccharomyces Cerevisae Extrakt“ (ein Extrakt, der üblicherweise aus der Haut von dunklen Beerenfrüchten wie Weintrauben oder Heidelbeeren gewonnen wird und üblicherweise auch in der traditionellen Nährhefe eingesetzt wird). Dieses B12 ist z.B. in dem Produkt „Ocean Energy“ von „LiveGive“ enthalten, welches mit Probiotika, Kamut und Kelp-Meeresalgen kombiniert wird. Methylcobalamin wird von Dr. Brian Clement nicht empfohlen, da es sich dabei lt. Clement nicht um ein lebendiges Vitamin B12 handelt.

*** Dr. Brian Clement über Ocean Energy ***

Bei den nachfolgenden Informationen handelt es sich um ergänzende Themeninfos, die von der deutschen Website-Autorin Heike Michaelsen zusammengestellt wurden und nicht direkt aus dem Hippocrates Health Institute stammen!

Kein Methylcobalamin bei Quecksilberbelastung?

Textauszug von der Website einer Berliner Naturheilpaxis (rc-naturheilpraxis.de): „Vitamin B12 und seine Derivate sind dafür bekannt, Quecksilber mobilisieren zu können. Problematisch ist vor allem das organische Methylcobalamin. Es ist beliebt aufgrund seiner hohen Bioverfügbarkeit. Liegt jedoch eine Quecksilberbelastung vor, kann es das weniger giftige anorganische Quecksilber (Hg2+) in das hochtoxische organische Methylquecksilber (MeHg) verwandeln, indem es diesem seine Methylgruppe spendet… Wenn Methylquecksilber entstanden ist, wird dieses über den enterohepatischen Kreislauf reabsorbiert (Chapman, 2000*) und größtenteils in Gehirn und Leber verschoben. Neurologische Symptome und eine gestörte Leberfunktion sind dann die Folgen.“

Studienbeispiele aus PubMed:

  • Chapman, L., Chan, H.M. 2000. The influence of nutrition on methyl mercury intoxication. Environmental Health Perspective 108:29-56
  • Bertilsson, L, Neujahr HY. Methylation of mercury compounds by methylcobalamin. Bioinorg Chem. 1977; 7(2): 169-86

Erfahrungsbericht von Heike Michaelsen zum Vitamin B12:
Video zu Vitamin B 12

Im nachfolgenden Video erklärt Heike Michaelsen, die Website-Autorin der deutschsprachigen Hippocrates-Seiten, welches Vitamin B 12 nach dem Hippocrates Health Institute am empfehlenswertesten ist:

***

Welche natürlichen Quelle von B12 empfehlen andere Rohkost-Ärzte?

Dr. med. Joachim Mutter empfiehlt zur Vorbeugung eines Vitamin B12-Mangels z.B. Chlorella oder Nori-Algen bei früchtearme grüner Kost – siehe auch: detoxklinik.de/files/9813/9927/9204/B12_Kontroverse_comp.pdf

***

VITAMIN B12-Produktempfehlung von Dr. Clement:

Energie aus dem Ozean

Vitamin B 12 und Probiotika in einem

Vitamin B 12 ist kein Vitamin, sondern eine gute Form von Bakterien, ähnlich wie Probiotika. Aufgrund zahlreicher Untersuchung hat Dr. Clement festgestellt, dass 70% aller Menschen einen Vitamin B 12 Mangel haben, der zum einen auf einen degenerierten Darm zurückzuführen ist und zum anderen auf eine unökologische Lebensweise. Das Hippocrates Health Insititut empfiehlt daher die tägliche Supplementierung von Vitamin B 12, wobei Dr. Clement z.B. das Produkt „Ocean Energy“ von LifeGive für besonders empfehlenswert hält. Die Basis von Ocean Energy bilden die Landpflanze Kamut und die Meerespflanze Kelp-Alge in Kombination mit Probiotika und Vitamin B 12 Bakterien. Die ansonsten üblichen B12-Methyprodukte seien lt. Clement hingegen nicht sinnvoll, da sie nicht lebendig sind.

Produktinfos unter: ForceUltraNature

Direktlink zum Produkt: Ocean Energy (anklicken) (5%-Rabatt-Code: „RAW“)

Der Shop ist leider nur auf Französisch, dafür aber zu günstigen Konditionen (mit dem Rabatt-Code „RAW“)! – Bei Bedarf kann eine automatische Google-Übersetzung aktiviert werden.

***

Nahrungsergänzungsmittel

Aufgrund von zum Teil jahrzehnterlanger denaturiereter Fehlerernährung und einer stetig steigenden Umweltverschmutzung empfiehlt Dr. Brian Clement eine Reihe von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die in keiner Ernährung fehlen sollte. Einige der wichtigsten Ergänzungen werden nachfolgend aufgeführt:

Nachfolgend sind einige Produkteempfehlungen von Dr. Brian Clement aufgeführt:

Empfehlung Dr. Brian Clement:

Höchste Verfügbarkeit an Proteinen in Pflanzen

„Proteine stammen grundsätzlich aus Pflanzen“ erklärt Dr. Brian Clement. Mit Hilfe der Photosynthese wird das von den Pflanzenblättern aufgenommene ultraviolette Licht zu Aminosäuren verwandeln. „Die höchste Verfügbarkeit von proteinbildende essentielle Aminosäuren ist in roher Pflanzenkost, wie grüne Blätter, Samen, Körner, Sprossen, Meerespflanzen und Algen“ berichtet Clement weiter.

Als Protein-Tipp empfiehlt Dr. Brian Clement das Produkt „SunWarrior“, welches über den Rohkost-Versandhandel bestellt werden kann, u.a. bei Raw Living.

VERWANDTE SEITEN:

Algen – die grüne Kraft aus dem Meer

Spirulina – Vitalität und Leistungssteigerung

Weizengras – reichhaltiges Chlorophyll vom Land

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s