Practical and Healthy Life – Anna Maria 07.11.12

Nachfolgend werden einige Notizen zum Vortrag „Weizengrassaft“ mit Anna Maria Clement aufgeführt. Übersetzungsfehler vorbehalten.

WEIZENGRASSAFT und deren Anwendung

Weizengrassaft ist eine fantastische Leber und Darmreinigung mit folgender Anwendung:

– 2 x täglich Saft trinken: je 2 oz = 0,06 Liter = 60 ml

– 2 x tägich Einpflanzungen (implants) zu je 4 oz = 120 ml

Für die Darmreinigung kann auch anstatt Weizengrassaft anderer grüner Saft verwendet werden, z.B. Petersiliensaft oder ähnliche Pflanzen mit grünen Blättern. Algensaft oder Aloe Vera Saft eignet sich ebenfalls.

Umschläge aus dem Weizengras-Trester (Pulp) = (Poultice) herstellen = 2 oz/60 ml = ca. 2 x täglich wechseln und jeweils ca. 1 Stunde tragen, nicht länger, da ansonsten die Haut rot werden kann (es kann ggf. zu viel Reizung entstehen, wenn man das ausgepresste Weizengras über ein paar Tage hinweg ständig aufträgt, daher nur 2 x täglich ca. 1 Stunde anwenden.)

Impacking (~Einpackungen) 6 oz / 360ml für Hände und und Füße. Man braucht ein Paar Socken – in Weizengrassaft und etwas warmen Wasser eintauchen – über die zu behandelnde Körperstelle ziehen, z.B. die Hand – in eine Plastiktüte geben und mit dem 2. Socken am Handgelenk sanft umschließen. Nach der Anwendung die Hand massieren.

Socken, die am Bündchen zu eng sind, sollten geweitet werden, da enge Socken nicht gut für die Lymphe sind.

Socken in Weizengrassaft einweichen, dann anziehen und Plastiktasche darüber ziehen und weiteren trockenen Socken darüber stülpen und über Nacht tragen (beachte weite Bündchen).

Weitere Anwendung: einen Lappen in Weizengrassaft einweichen, um das Knie oder den Ellenbogen legen, mit einer Plastiktüte umschließen, die oben und unten offen ist – anschließend fixieren. Gut für offene Wunden.

Tipp: Knoblauchöl-Einreibungen stoppt Juckreiz z.B. von Insektenstichen etc.

Haar-Tipps:

Haare = 6 oz – ins Haar geben, 15 Minuten einweichen lassen und gut ausspülen. Macht das Haar voller. Gute Pflege. ACHTUNG: bei blonden Haaren! Die Haare vorher nass machen und probeweise ausprobieren, so dass die Haare nicht grün bleiben.

(Dolche) Wasserdusche (?Nasendusche, Darmdusche etc.) – 1/2 Weizengrassaft + 1/2 Wasser – z.B. 1 oz Weizengras und 1 oz Wasser

ENZYME – und deren Verwendung

Wir brauchen eine große Anzahl an Enzymen, da wir uns schon vor der Rohkost zu lange von Kochkost ernährt haben und ein großen Teil der Enzyme verbraucht haben. Enzyme sind auch gut für Implants/Einpflanzungen nach dem Einlauf.

AUGEN & Augentraining

1/2 Wasser + 1/2 Weizengras für Augenduschen – in ein kleines Glas geben und das Auge damit duschen. Hilft bei trockenen Augen u.v.m. – Kann auch mit einer „Tropfflasche“ eingegeben werden.

Dr. Bates (?) – Autor eines englischsprachigen Buches für Augen-Training – In Deutschland siehe Augenklinik Spessart oder wiedergutsehen.de von Marita von Berghes in Hamburg. Alle Übungen 6 x und jeweils 3 x wiederholen, z.B. von oben nach unten gucken oder über die Schulter blicken oder diagonal blicken von oben rechts nach unten links und umgekehrt.

Augenübung mit dem Finger = fokussieren – sehr wichtig: dicht – fern – ganz fern

Augenübungen mit dem Energiereiben zwischen den Händen – alle 15 Minuten bei Computerarbeit für ca. 1 Minute die Energiewärme der Hände auf die Augen geben.

Augenübungen verstärken auch das Erinnerungsvermögen.

OHR-AKUPRESSUR

Ein Ohr sieht aus wie ein Embryo – das Auge ist am Ohrläppchen – Druckpunkt suchen, der schmerzt – in der Mitte bei den Ohrringeinstechern außen. Jeden Tag einmal für eine Minute drücken zur Stimulierung = für gutes Sehen und Entspannung. Ohrmassage bei Müdigkeit – macht fit. Parallel kann man dazu Augentraining machen. Durch das Drücken wird Energie zu den Augen gesendet.

Ohröffnung ist die Wirbelsäule – man kann die Wirbelsäure massieren, in dem man die Ohröffnung massiert.

Wenn das Außenohr weich ist, hat man eine Entzündung im Körper.

BÄDER

2 x die Woche – wenn man kein gutes Wasser hat, was fast überall der Fall ist, dann sollte man sich einen Filter vor allem auch speziell für die Dusche und das Bad anschaffen.

1 Becher Meersalz z.B. aus dem Totem Meer oder Epson.

NATRUIMHYDROGENCARBONAT (Baking Soda) – basisches Pulver – bringt Radiation/Strahlungsüberlastung raus / entgiftend – abends abwenden und wunderbar danach schlafen. vor allem sollten Basenbäder auch bei Reisen angewendet werden. Beachte: bei Flugreisen in der Mitte des Flugzeuges sitzen, dort ist die Strahlung am niedrigsten.

Wichtige Punkte: super basische Ernährung

INGWER

Bei Fieber 1 Becher Ingwerpulver ins ganz heiße Fußbad geben – anschließend abduschen, weil es sehr heiß nachwirken kann, ca. 5-Minuten-Dusche – super bei Fieber auch für Kinder oder als warmes Babybad mit einem Schuss Ingwer (niedrigere Dosierung) oder Infrarot-Sauna oder ein Tuch über die Dampfwolke legen und sich damit eine Art Sauna selbst herstellen.

KNOBLAUCH-ÖL

1/3 gepresstes Knoblauch + 2/3 Öl – ca. eine halbe Stunden stehen lassen – ca. 3 Tage haltbar – einen Lappen im Öl einweichen und darauflegen. Bei offenen Wunden atmungsaktive Tücher verwenden. Innerhalb von 4 Tagen werden Entzündungen gestoppt.

Spezielle (Entzündung)Diät: Leinsamenwasser trinken und Apfel/Knoblauch-Diät wird empfohlen. Kann hier im HHI durchgeführt werden für ein oder mehrere Tage. – Knoblauch hilft, um all die Infektionen/Entzündungen zu heilen.

CAYENNE

Cayennepfeffer – Blutstopper, wenn man sich z.B. in den Finger geschnitten hat. Cayenne kann auch innere Blutungen stoppen.

Jeder sollte Cayenne, Ingwer und Knoblauch im Haus haben.

LASER

Ein Tumor ist eine Energieblockade. Die Lasertherapien im HHI bringen die Energie zum fließen. Das elektromagnetische Feld ist außerdem sehr beachtenswert. Mobiltelefone nicht am Körper tragen, sondern in einer separaten Tasche oder im Auto.

SILBER

auf offene Wunden sprühen – ebenfalls ein „must to have“ (sollte man haben).

WÄRMFLASCHEN-Anwendung

Mit einer Wärmflasche kann man sehr gut die Wirkung der Anwendung verstärken, z.B. auch bei Rizinus-Öl (castor-oil), welches direkt auf die Haut aufgetragen wird  – mit einem Tuch abdecken – und eine Wärmflasche darauf geben. Rizinusöl hilft im speziellen bei Bauchschmerzen.

ALOE VERA

Ein Aloe Vera Garten ist im HHI – kann von den Gästen genutzt werden. Jeder darf sich bei Bedarf etwas abschneiden. Hilft bei Verbrennungen z.B. mit heißem Wasser, offenen Wunden oder Sonnenbrand. Aloe Vera Saft kann auch als Implant/Einpflanzung benutzt werden.

SCHLAF

Tryphophan – Frauenprodukt im Shop – eine Tablette vorm Schlafen gehen.

Rescue-Bachblüten – es gibt eines für guten Schlaf oder auch gegen Nervosität

***

FILM-TIPPS:

BUCH-TIPPS:

  • China Study – auch auf deutsch erhältlich
  • Healthfull Cuisine – englisches Rezeptebuch
  • Crazy Sexy – englisches Buch – die Geschichte von Chris – die Autorin war für 9 Wochen im HHI und heilte ihren Krebs – anschließend gab‘ sie Interview bei Ophrah und vielen weiteren TV-Sendern
  • Cancer-Tips
  • Longevity – als Geschenk für Leute, die nicht im Thema sind
  • Killer Clothes von Dr. Brian Clement
  • Supplements – Dr. Brian Clement
  • Lifeforce – in deutsch erhältlich unter Wunderlebensmittel
  • 7 Keys to a lifelong sexual Vitality – Dr. Brian Clement
  • Killer Fish – Dr. Brian Clement
  • The hundred year life
  • Aromatherapie empfehlenswert – Aromadüfte helfen auch für’s Wohlbefinden – ein Buch ist von Anna Maria auf englisch erschienen

PRODUKT-TIPPS

  • Einlaufbeutel – Einläufe einmal wöchentlich durchführen mit einer anschließenden Einpflanzung (Implant)
  • Kokosnussöl – vor allem auch für Einläufe als Gleitmittel verwenden
  • Neemcreme ebenfalls empfehlenswert
  • Magnesooth – Magnesiumöl – im Shop

***

Useful Phrases: Long story short.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s